Loreley Felsen

Sagenhaftes Erlebnis

Ein Märchen aus uralten Zeiten

Sagen & Mythen ranken sich um das Tal der Loreley. Weltbekannt wurde der Felsen durch das Loreleylied von Heinrich Heine mit der melancholischen Melodie von Friedrich Silcher.

Rheinsteig und Loreley Extratour

Rheinsteig

Wandern auf dem Rheinsteig

Der prämierte Wanderweg Rheinsteig bieten besonderen Wandergenuss. Viele lohnenswerte Tageswanderungen und Rundwanderwege ergänzen den Wandergenuß

Sauerburg VG Loreley

Burgen & Schlösser

Im Sagenland der Loreley

Die einzigartige Kultur- und Naturlandschaft im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal hat viel zu bieten. Entdecken Sie allein in der Verbandsgemeinde Loreley dreizehn Burgen, Schlösser und Burgruinen.

Sie sind hier: HomeMeine LoreleySchifffahrt/ Fähre

Geschichte der Rheinschifffahrt

Die Rheinschifffahrt hat aufgrund der verkehrsstrategisch günstigen Lage des Rheins eine lange und bedeutende Tradition und gehört heute zu den am stärksten befahrenen Wasserstraßen der Welt.

Bereits seit der Römerzeit ist der Rhein eine bedeutende Wasser- und Handelsstraße. Um 13 v. Chr. wurde dort einer der größten Flottenverbände des Römischen Reichs aufgestellt.
Personen und Güter wurden bis zur Erfindung des Dampfschiffs auf dem Niederrhein durch flachkielige Segelschiffe befördert. In Köln wurden dise auf kleinere Lastkähne umgeladen, die durch Pferde oder Menschenkraft an Seilen vom Leinpfad aus an beiden Ufern getreidelt wurden.
Bevor der Strom durch Wasserbaumaßnahmen gebändigt und vertieft wurde, war das Treideln nicht immer einfach. Oft mussten schwierige, felsige Stellen auch umgangen werden. Umgangen wurden auch gerne die von den Territorialherren errichteten Zollschranken (Rheinzölle). Heute ist der Rhein für Massengüter und Containerschiffe der bevorzugte Transportweg. 

Auf dem schwierigen Fahrwasser der „Gebirgsstrecke“ von St. Goarshausen bis Bingen wurde bis in die 1980er Jahre jeweils ein ortskundiger Rheinlotse als Steuermann hinzugezogen.

Fähren in der Loreley Region

Josef Hewel Rheinfähre Boppard - Filsen und Boppard
Werktags ab 6.30 Uhr Sa, So- und Feiertags ab 8.15 Uhr, Juni/Juli/August bis 22 Uhr, sonst bis 19 Uhr

Fähre Loreley - St. Goarshausen und St. Goar (7 km)
Werktags ab 5.30 Uhr, So- und Feiertags ab 6.30 Uhr, 01.05.-30.09. bis 22.30 Uhr, sonst bis 21.00 Uhr

Fährgemeinschaft Kaub GbR - Engelsburg/Kaub (3 km)
Werktags 6–20 Uhr, So 8–20 Uhr,
Winterzeit (1.10. – 31.3.): Werktags 6–19 Uhr, So 8–19 Uhr
1. April bis 30. September: Werktags + Sa 6-20 Uhr, So- und Feiertags 8-20 Uhr
1. Oktober bis 31. März: Werktags 6-19 Uhr, Sa 7-19 Uhr, So- und Feiertags 8-19 Uhr

Stand: Juli 2016

Schifffahrtslinien am Rhein

- Köln-Düsseldorfer www.k-d.com
- Bingen-Rüdesheimer www.bingen-ruedesheimer.de
- Loreley-Linie Weinand www.loreley-linie.de
- Hebel-Linie www.hebel-linie.de
- Marksburg-Schifffahrt Vomfell www.marksburgschiffahrt-vomfell.de
- Merkelbach www.merkelbach-personenschiffe.de
- Hölzenbein GmbH www.hoelzenbein.de 
- Bonner Personenschifffahrt www.b-p-s.de