Loreley Felsen

Sagenhaftes Erlebnis

Ein Märchen aus uralten Zeiten

Sagen & Mythen ranken sich um das Tal der Loreley. Weltbekannt wurde der Felsen durch das Loreleylied von Heinrich Heine mit der melancholischen Melodie von Friedrich Silcher.

Rheinsteig und Loreley Extratour

Rheinsteig

Wandern auf dem Rheinsteig

Der prämierte Wanderweg Rheinsteig bieten besonderen Wandergenuss. Viele lohnenswerte Tageswanderungen und Rundwanderwege ergänzen den Wandergenuß

Sauerburg VG Loreley

Burgen & Schlösser

Im Sagenland der Loreley

Die einzigartige Kultur- und Naturlandschaft im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal hat viel zu bieten. Entdecken Sie allein in der Verbandsgemeinde Loreley dreizehn Burgen, Schlösser und Burgruinen.

Sie sind hier: HomeMeine LoreleyWandernBergbau- und Landschaftspfad

Bergbau- und Landschaftspfad

Dauer ca. 2-3 Stunden
Start und Ziel: Sankt Goarshausen-Ehrentahl
Einkehrmöglichkeiten: Sankt Goarshausen-Wellmich Gasthaus Germania
Sehenswert: Sankt Goarshausen-Wellmich Parrkirche St. Martin erstmals 1042 urkundlich erwähnt, mit Fresken aus dem 14. Jahrhundert

Wegbeschreibung: Der Weg beginnt in Sankt Goarshausen-Ehrenthal und führt gleich hinter den Einsenbahngleisen auf einem schmalen Pfad bergauf. Vorbei an der Schutzhütte Sachsenhäuser-Feld in der Gemarkung Prath, über Felder und Wiesen und dem im Wald verborgen alten Pulverturm. Mit herrlichem Blick auf die Burg Maus führt der Weg dann in Serpentinen hinab nach Sankt Goarshausen-Wellmich.Der Rückweg erfolgt entlang der B42 nach Sankt Goarshausen-Ehrenthal.

Entlang des Bergbau- und Landschaftspfades erklären 33 Infotafeln mit Fotos die ehemalige Bergbaugeschichte im Mittelrheintal, das Klima und die Erdgeschichte. Die heute verbuschten und teilweise bewaldeten Steilhänge verraten kaum etwas über die Bergbaugeschichte dieser Region. Nur noch vereinzelt sind an manchen Stellen Gesteinshalden und aufgelassene Weinberge zu sehen. Die Natur hat sich hier in den letzten Jahrzehnten die Landschaft wieder zurückgeholt.
1769 wurde oberhalb von Ehrenthal die Sachsenhäuser Grube eröffnet, wo bis Mitte des letzten Jahrhunderts Erze abgebaut wurden. Der Augustusstollen, ein 136 m tiefer Stollen unter dem Rhein hindurch schuf die Verbindung mit der linksrheinisch gelegenen Aufbereitungsanlage Prinzenstein.

Infoheft „Bergbau im Bannkreis der Loreley“ zum Preis von 3,50 € bei der Loreley-Touristik e.V. erhältlich